.Stellen Sie sich Ihre Kenia- oder Tansania Rundreise aus Bausteinen auf erlebe-tansania zusammen. Tatkräftige Unterstützung erhalten sie bei der Planung ihrer individuellen Reise von erfahrenen Reisespezialisten für die jeweiligen Länder

Reiseberichte von Jörg Wurmisch mit einem Hauch von Abenteuer

Abenteuer Reiseberichte - Reiseberichte Ostafrika - Abenteuerberichte . Afrika Reiseberichte - Afrika Berichte - Brasilien Reiseberichte

 

Reiseberichte Kenia

Mit dem Zug quer durch Kenia

Bahnstrecke Mombasa nach Nairobi Kenia

Spannende Reiseberichte Kenia: Mombasa, Kenias Küste , Nairobi und Kisumu am Viktoriasee

Auf den Spuren von Hans Schomburgk wollten wir in unseren sechs Wochen Keniaurlaub wandeln. Wir hatten eine Pauschalreise bei Neckermann gebucht. Drei Wochen in Malindi an der Nordküste und drei Wochen Diani Beach an der Südküste. Schon in Deutschland hatten wir uns es in den Kopf gesetzt, mit der Eisenbahn von Mombasa nach Kisumu am Viktoriasee zu reisen. Kenia Reiseberichte

Bahnstrecke Nairobi nach Kisumu am Viktoriasee

Allein unterwegs in Nordkenia Teil 1

Nordkenia Marsabit

Spannende Kenia Reiseberichte: Nordkenia: Von Nairobi nach Kitale, Lodwar, Kalokol am Turkanasee, Lokichoggio, Todenyang, Nanyuki, Isiolo, Moyale, Marsabit mit dem Nationalpark Marsabit, Meru und das Karen Blixen Museum in Reiseberichte Nordkenia

Endlich war es so weit! Meine liebe Frau hat ihr "Ja" gegeben und mein Traum, Nordkenia und den Turkanasee zu bereisen, war beschlossene Sache. Im Videotext suchten wir gemeinsam ein Flugangebot für mich heraus. Vom 29.05.05 bis 27.06.05 dauerte die Reise. Der Flug ging von Berlin-Tegel über Amsterdam mit Kenia Airways nach Nairobi.

Nordkenia Moyale

Allein unterwegs in Nordkenia Teil 2

Nordkenia Isiolo

Spannende Kenia Reiseberichte: Nordkenia: Von Mombasa über Nairobi nach Isiolo, Wajir, El Wak, Mandera, Garissa und Narok.

Der Wunsch den Nordosten von Kenia zu bereisen, entstand schon nach dem ich im Jahr 2005 den Nordwesten und den Nordteil von Nordkenia problemlos bereist habe. Damals waren die Berichte über Nordkenia sehr reißerisch aufgemacht und strotzten mit Berichten über gefährliche Situationen von denen jeder auf seiner kurzen Durchreise gehört oder sie erlebt haben will. Ich war etwas länger dort und konnte keine konkreten Gefahren für mich erkennen.

Nordkenia El Wak

Eisenbahnmuseum in Nairobi

Eisenbahnmuseum in Nairobi

Spannende Kenia Reiseberichte: Über den Besuch des Eisenbahnmuseums in Nairobi anläßlich meiner Manderareise.

Ich habe noch einen Tag Zeit in Nairobi und beschließe diesen für einen Museumsbesuch zu nutzen. 1993 bin ich mit der Keniaeisenbahn von Mombasa nach Kisumu am Viktoriasee gefahren. Wer wissen möchte was eine Bahnfahrt von Mombasa nach Nairobi oder gar bis Kisumu kostet, kann sich hier informieren. Stand 2010

Diesellokomotive Strecke Mombasa nach Nairobi

Nationalparks und Naturschutzgebiete in Kenia

Nationalparks in Kenia: Aberdare-Nationalpark - Amboseli-Nationalpark - Arabuko-Sokoke-Nationalpark - Hell's-Gate-Nationalpark - Kora-Nationalpark - Lake-Nakuru-Nationalpark - Marsabit-Nationalpark - Meru-Nationalpark - Mount-Elgon-Nationalpark - Mount-Kenya-Nationalpark - Mount-Longonot-Nationalpark - Nairobi-Nationalpark - Ruma-Nationalpark Saiwa-Swamp-Nationalpark - Sibiloi-Nationalpark - Tsavo-East-Nationalpark - Tsavo-West-Nationalpark

National Reserve in Kenia: Arawale National Reserve - Bisanadi National Reserve - Boni National Reserve - Buffalo Springs National Reserve - Central Island National Park - Kakamega Forest National Reserve - Kamnarok National Reserve - Kisumu Impala Sanctuary - Laikipia National Reserve - Losai National Reserve - Maralal National Sanctuary - Masai Mara - Ndere Island National Reserve - Rahole National Reserve - Samburu National Reserve - Shaba National Reserve - Shimba Hills National Reserve - South Kitu National Reserve - South Turkana National Reserve - Tana River Primate National Reserve

Kenias Norden - Safari berichte - Safari Erfahrungen - Safari Afrika - Safariinformationen - Safari Ostafrika - Safari Tansania

Reiseberichte Tansania

Tansania im Überblick - Buntbarsche Malawisee Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4

Mit dem Zug quer durch Tansania

Tansania: Kigamboni

Spannende Tansania Reiseberichte: Aus dem Jahr 2010. Geplant war die Strecke Dar es Salaam nach Kigoma am Tanganyikasee um mit der Liemba, ein altes deutsches Kolonialschiff (Graf Götzen) und heute die älteste Fähre der Welt, nach Kasanga der letzten Station vor Sambia, zufahren. Der Betrieb der Bahn mußte leider zeitweise eingestellt werden, so daß wir als Alternative die Strecke Dar es Salam nach Mbeya fuhren um bei Matema den Malawisee (Nyassasee) zu besuchen.

Tansania: Bahnstrecke Dar ea Salaam

Mit der Liemba auf dem Tanganjikasee

Die Liemba

Spannende Tansania Reiseberichte: Aus den Jahren 2011 / 2012 Besucht wurden die Orte Dar es Salam, Bagamoyo, Kigoma am Tanganjikasee, Ujiji mit dem Livingstone Museum, Katonga, Kaole, und Kiberizi.

Wir wollten am 06.12.2011 wie im vorherigen Jahr mit der Eisenbahn in Tansania von Dar es Salaam nach Kigoma am Tanganjiksee fahren. Diesmal hätte es beinahe klappen können. Wir mußten aus widrigen Umständen einen Flug nehmen. Der Flug war angenehm mit Tansania Airlin. In Kigoma quartierten wir uns im Coast View Resort für 17 Tage ein. Die Liemba hatte entgegen sonstiger Fahrpläne, 3 Wochen ausgesetzt.

Der Warenaustausch findet auch in der Nacht statt

Mit der Royal Star nach Sansibar

Sansibar

Spannende Kenia- und Tansania Reiseberichte: Reisebericht über eine Kreuzfahrt.

Wir hatten eigentlich drei Wochen nur Badeurlaub im African Safari Club gebucht. Vierzehn Tage hatten wir sehr schlechtes Wetter, so schlecht, daß die Hotelleitung heißen Grog für die Gäste spendierte. Dann war da ein wunderbares Angebot vom African Safari Club und mit ihm kam das gute Wetter. Eine Fahrt mit der Royal Star von Mombasa nach Sansibar.

Sansibar

Von Dar es Salaam mit der Fähre nach Sansibar

Sansibar

Spannende Tansania Reiseberichte: Nach einer Rundreise durch Tansania haben wir noch 5 Tage Zeit etwas zu unternehmen. Wir beschließen in Dar es Salaam einen Abstecher nach Sansibar zu machen. Den Hafen von Dar es Salaam und seine Umgebung hatten wir schon vor Beginn der Rundreise erkundet. Stone Town hatten wir 1997 von Mombasa aus mit der Royal Star besucht. Diesmal soll es ein idyllisches Ziel auf Sansibar sein.

Sansibar

Nationalparks und Naturschutzgebiete in Tansania

Nationalparks in Tansania: Arusha-Nationalpark - Gombe Stream - National Park Katavi - National Park Kilimandscharo - Nationalpark Lake Manyara - National Park Mahale Mountains - Nationalpark Mikumi National Park - Ruaha-Nationalpark - Rubondo Island National Park - Saadani Nationalpark - Serengeti - Tarangire-Nationalpark - Udzungwa Mountain Park

Nationale Reserve in Tansania: Biharamulo Game Reserve - Mkomazi Game Reserve - Ngorongoro - Selous-Game-Reserve - Ugalla River Game Reserve

Afrika Reiseinformationen - Afrika Urlaubsberichte - Urlaubsberichte Ostafrika - Reiseinformationen Ostafrika - Reiseerfahrungen Ostafrika - Safari Tansania

Reisebericht über eine Rheinwanderung

 

 

Reiseberichte Brasilien

Amazonien

Zierfische aus dem Amazonasgebiet - Buntbarsche - Welse - Salmler

Auf dem Rio Negro stromaufwärts

Schwarzer Piranha

Spannende Brasilien Reiseberichte: Wir hatten eine Reise nach Venezuela, mit einem achttägigen Abstecher nach Manaus in Brasilien, gebucht. Dort wartete ein Schiff, daß mit uns den Rio Negro aufwärts fuhr. Eine kleine Stadtbesichtigung vorab war mit im Programm.

Boa

Brasilien Reiseerfahrungen - Brasilien Reiseinformationen - Brasilien Urlaubsberichte - Brasilien Informationen

. Sanella Alben

Sanella Album Afrika - Sanella Album Mittel- und Südamerika - Sanella Album Australien und Neuseeland - Sanella Album China Tibet Japan

Anfang der 50er Jahre sammelt die ganze Nation Sanella-Bilder, klebt sie in Alben und fiebert mit einem jugendlichen Helden auf abenteuerlichen Weltreisen mit.

Bitte gewünschtes Album anklicken

Sammelbilder Afrika Sammelbilder Mittel- und Südamerika Sammelbilder Australien und Neuseeland Sammelbilder China Tibet Japan

Aus dem Sanella Album Mittel und Südamerika

Die Reiseroute geht über Westindien, Mexiko, Venezuela, Guayana, Brasilien, Argentinien, Chile, Bolivien, Peru, Ekuador und Kolumbien

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Mexiko

Lieber Jupp, ich bin nun schon über sechs Wochen in Mexiko und habe Dir noch nicht geschrieben. Der Conny hält sein Wort schlecht, wirst du denken. Aber es gab so viel zu sehen und zu erleben, daß ich gar nicht zum Schreiben kam.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Brasilien

Über das Bergland von Guayana. An Bord des "Tornado". Fliegen in östlicher Richtung. Soeben das Mündungsgebiet des Orinoco überquert. Riesiges Delta, das der Strom weit ins Meer hinausschiebt.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Argentinien

In der Stadt der schönen Lüfte. Jupp, mein Guter! Merkst Du was? Wir sind richtige, feine Großstadtmenschen geworden. Rio, Säo Paulo - und jetzt die dritte Weltstadt im Bunde: Buenos Aires

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Chile

Das kalte Wasser des Humboldtstroms. Auf dem Dampfer "Santiago" an der chilenischen Küste. - Jupp! Entsinnst Du Dich noch, daß ich Dir während der fahrt von Hamburg nach Mexiko von dem warmen Golfstrom schrieb? Hier unten gibt es auch eine Meeresströmung. Das ist der Humboldtstrom, der ist aber kalt.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Bolivien

In der höchstgelegenen Großstadt der Welt. La Paz ist die höchstgelegene Großstadt der Welt. Auf das bunte Gewimmel in den Straßen zwischen modernsten Hochhäusern aus Beton und Stahl schauen die Bergriesen aus ihrer unnahbaren Einsamkeit herab.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Peru

Wir kommen ins Reich der Inkas. Während der Bahnfahrt nach Cuzco, der alten Hauptstadt des Inkareiches, hat Fernandez mir von der Eroberung dieses Landes durch die Spanier erzählt. Die Macht des indianischen Herrschervolks reichte weit über die heutigen Grenzen von Peru hinaus.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Ecuador Ekuador

Guayaquil, die Stadt mit den Säulengängen. Die Küste Ekuadors ist regenreich; es gibt große Plantagen im Tiefland, und Guayaquil ist die Haupthafenstadt. Hier wimmelt es wieder von Negern und Mulatten, Indianern und Mestizen.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Mittel und Südamerika: Teil Kolumbien

Kolumbien macht uns den Abschied von Südamerika schwer Zwar ist es wieder ordentlich warm hier. Aber das Land ist unglaublich fruchtbar und reich an Bodenschätzen. Und die Kolumbianer sind ein fleißiges und lebhaftes Volk. "Der liebe Gott ist Kolumbianer"

Reiseberichte aus dem Sanella Album Afrika.

Die Reiseroute geht über Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Sudan, Dschibuti, Äthiopien, Uganda, Kenia, Tansania, Madagaskar, Mosambik Südafrika, Kongo, Gabun, Kamerun, Guinea, Ghana, Mali, Liberia, Teneriffa, Madeira und Marokko

Nordafrika

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Tunesien, Libyen

In Algier angekommen, verabschiedete ich mich von Tom, der mir ein guter Boß war. Er gab mir einen Korb mit Fleisch, Nüssen und Datteln, dazu noch ein Paar neue Schuhe und etwas Geld. Von meinem Plan, nach Tripolis zu trampen, hatte ich ihm nichts gesagt. Bestimmt hätte er mir geholfen. Aber ich wollte allein durchkommen. Auf der Karte war eine Eisenbahnlinie eingezeichnet, die direkt von Algier nach Tunis und von dort zur libyschen Grenze führte.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Ägypten und Sudan

Tag für Tag wartete ich an den Kaien von Alexandrien auf das Einlaufen der "Oldenburg". Die Umrisse des Schiffes waren mir so vertraut, daß ich es ohne Mühe schon auf hoher See erkannt hätte. Vier Tage wartete ich so vergeblich. Schließlich reichte das Geld nur noch für zwei Übernachtungen und vier Mahlzeiten. Da machte ich mich auf die Suche nach Arbeit..

Ostafrika

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Äthiopien

Unsere Expedition sollte drei Tage nach unserer Ankunft aufbrechen, um in die Savanne vorzustoßen. Ich hatte also noch genügend Zeit, mir die Stadt des Kaisers Haile Selassie anzusehen. Erstaunt war ich über den starken europäischen Einfluß bei den stattlichen hohen Geschäftsbauten im Zentrum der Stadt, auch der Palast des Herrschers gleicht einem europäischen Regierungsgebäude. Aber man braucht nicht weit zu gehen, um die armseligen Lehmhütten und primitiven Wellblechbaracken der Eingeborenen zu finden.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Uganda Kenia Tansania Madagaskar Mosambik

ANTILOPEN, FLUSSPFERDE UND ELEFANTEN Die erste Bekanntschaft mit Nilpferden machten wir in Uganda. Böhlau hatte von Eingeborenen zwei Boote gekauft. Die Träger waren inzwischen umgekehrt, und wir fuhren durch viele Flüsse und Seen. In einer kleinen Bucht sahen wir eine Anzahl Flußpferde vor sich hindösen. Von einigen konnte man nur die massigen Köpfe sehen.

Südafrika

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Südafrika

Einen Monat brauchten wir, um Livingstone zu erreichen. Unser Boot machten wir am Ufer des Sambesi fest und versteckten es unter dichtem Lianengewirr, das bis ins Wasser reichte. Dann nahmen wir das notwendigste Gepäck auf und zogen, mit unserer Kamera bewaffnet, zu den in der Nähe befindlichen Victoria=Fällen.

Zentralafrika

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Kongo Gabun

Nach der kuriosen Heilung des "kranken" Owambohäuptlings setzten wir frohgelaunt unsere Fahrt durch Angola fort. Allmählich veränderte sich das Landschaftsbild, und aus der trockenen Steppe kamen wir in das Gebiet der Feuchtsteppen..

Westafrika

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Kamerun

Gegen unendlich viel Sorgen, Nöte und Unbill muß Dr. Schweitzer immer wieder ankämpfen. Das ungesunde Klima, die äußerst primitiven Lebensbedingungen, Verwüstungen durch Tiere, Kriege und Unwetterkatastrophen fordern von diesem Mann und seinen Helfern ein aufopferndes Leben im Dienst der armen leidenden Menschen.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Mali

Nach den erholsamen Tagen an den Lagunen von Afrika fuhren wir nach Norden, vorbei an großen waldähnlichen Kakaopflanzungen, in denen auch Bananen= und Gummibäume wuchsen. So kamen wir in das Nigerbecken, einem wüsten Steppengebiet am Rande der großen Sahara. Timbuktu, der bedeutende Kreuzungspunkt alter Karawanenstraßen, war unser Ziel.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Afrika: Teil Marokko

Aber auch diese schönen Ferientage gingen einmal zu Ende, und Madeira war ja doch nur eine Etappe der großen Reise. Unser Frachter hatte Ostkurs genommen, und in einer steifen Brise bahnte er sich seinen Weg durch die gurgelnden Wellen. Dann endlich kam der Augenblick, wo unser braver Jeep auf sein Element, die Erde, gesetzt wurde und wir in Casablanca wieder afrikanisches Festland betraten.

Reiseberichte aus dem Sanella Album Australien und Neuseeland

Die Reiseroute geht über Nord-West -Australien, Nord-Australien, West-Australien, Ostküste Australien, Tasmanien

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Australien und Neuseeland: Teil Australien

Ich heiße Jim Bradley und bin 16 Jahre alt. Dieses hier ist mein Tagebuch. Als ich noch zur Schule ging, bekam ich immer eine 4 im Aufsatzschreiben. Da ordnete mein Vater eines Tages an, ich solle einmal wöchentlich aufschreiben, was ich so erlebte. Na - und daraus ist dann so nach und nach ein richtiges Tagebuch geworden.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum Australien und Neuseeland: Teil Neuseeland.

"Tasman entdeckte auf seiner Fahrt nicht nur Tasmanien, sondern auch noch Neuseeland, die Fidschi= und Tongainseln und die Durchfahrt vom Indischen Ozean in die Südsee. Als er nach Batavia - das heute Djakarta heißt -' zurückkam, erhielt er erst einmal einen Rüffel, weil er nicht auch noch nach Chile gesegelt war und dann - zwei Monatsgehälter als Anerkennung für seine Entdeckungen. Ja - die Holländer waren schon immer gute Kaufleute!"

Reiseberichte aus dem Sanella Album China Tibet Japan

Die Reiseroute geht über Hongkong, Kanton, Kanton-Hankau-Eisenbahn, Schanghai, Nanking, Nanking nach Peking, Tibet und Japan

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum China Tibet Japan: Teil China

Thomas Birkenfeld, den seine Freunde Tom nennen, ist ein Berliner Junge. Sein Vater ist Elektroingenieur, der für eine große deutsche Firma oft Auslandsreisen macht, um die Aufstellung gelieferter Maschinen zu überwachen. Gerade jetzt leitet der Vater den Aufbau einer großen Turbine in einem neuen Elektrizitätswerk in Schanghai (China). Das dauert monatelang, und so hat der Vater Tom eingeladen, ihm in Schanghai zu besuchen.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum China Tibet Japan: Teil Tibet.

Flug nach Tibet! Zum Abflug des Abtes haben sich viele hohe Würdenträger auf dem Flugplatz eingefunden, Regierungsbeamte in Uniform und Lamas in gelben und roten Gewändern. Sogar Tschu Enlai, Mao Tsetungs Außenminister, ist da. Tom in Weiß, seinen frisch geweißten Tropenhelm auf dem Kopf, seine Pelzausrüstung über dem Arm.

Reiseberichte aus dem Sanellaalbum China Tibet Japan: Teil Japan.

1690 war Japan für die Weißen ein verbotenes Land wie es Tibet bis in das 20. Jahrhundert hinein gewesen ist. Rund 200 Jahre lang, von 1637 bis 1854 hatten die Schogune, die damaligen Herren des Landes, jede Berührung der Japaner mit der Außenwelt verboten. Kein fremdes Schiff durfte einen japanischen Hafen anlaufen, und kein japanischer Dschunkenführer bekam die Erlaubnis, nach einem fremden Hafen auszulaufen.

.